CDU Stadtverband Erlensee
CDU Stadtverband
11:19 Uhr | 27.06.2016 StartseiteStartseiteKontaktKontaktImpressumImpressum
 
Mitgliederbereich
Mitglieder registrieren sich hier!
Benutzername

Passwort


Passwort vergessen?
                                     
  
Abgeordnete:
 

Heiko
Kasseckert
www.heiko-kasseckert.de
Hessischer Landtag
  
Dr. Katja
Leikert
www.katja-leikert.de
Deutscher Bundestag
  
Thomas
Mann

www.mann-europa.de
Europäisches Parlament
  
   
                                    



Über uns
Drucken
CDU Stadtverband Erlensee

Unsere Stadt - Unsere Heimat - CDU Erlensee

Annähernd 100 Mitglieder der CDU Erlensee engagieren sich für die Belange der Bürgerinnnen und Bürger in Erlensee. Davon sind 10 Mitglieder gewählte Stadtverordnete in der Stadtverordnetenversammlung. Uns alle verbindet der Anspruch, unsere Stadt, der wir uns sehr verbunden fühlen, aktiv mitzugestalten. Dabei vertreten wir von Jung bis Alt jede Altersgruppe. An der Spitze unserer Partei steht der Parteivorstand, der für zwei Jahre gewählt wird.

Neben der politischen Arbeit sind uns natürlich auch Geselligkeit und ein beherztes Miteinander im Rahmen von gemeinsamen Veranstaltungen und Festen von Bedeutung.

Politik lebt vom Mitmachen. Dafür möchten wir Sie gerne gewinnen. Kommen Sie mit uns ins Gespräch und nehmen Sie Kontakt mit uns auf! Wir freuen uns auf Ihre Meinung.

> Unser Programm für die Jahre 2011 bis 2016

Partei:

Die Parteien sind ein verfassungsrechtlich notwendiger Bestandteil der freiheitlichen demokratischen Grundordnung. Sie erfüllen mit ihrer freien, dauernden Mitwirkung an der politischen Willensbildung des Volkes eine ihnen nach dem Grundgesetz obliegende und von ihm verbürgte öffentliche Aufgabe.

Die Parteien wirken an der Bildung des politischen Willens des Volkes auf allen Gebieten des öffentlichen Lebens mit, indem sie insbesondere
  • auf die Gestaltung der öffentlichen Meinung Einfluß nehmen,
  • die politische Bildung anregen und vertiefen,
  • die aktive Teilnahme der Bürger am politischen Leben fördern,
  • zur Übernahme öffentlicher Verantwortung befähigte Bürger heranbilden,
  • sich durch Aufstellung von Bewerbern an den Wahlen in Bund, Ländern und Gemeinden beteiligen,
  • auf die politische Entwicklung in Parlament und Regierung Einfluß nehmen,
  • die von ihnen erarbeiteten politischen Ziele in den Prozeß der staatlichen Willensbildung einführen und
  • für eine ständige lebendige Verbindung zwischen dem Volk und den Staatsorganen sorgen.
Link:
> Gesetz über die politischen Parteien (Parteiengesetz - PartG)
Impressionen
Termine
Presseschau
 
   
0.50 sec.